Home

IMG_2614  Hi – ich bin schini!

……erfolgreich und glücklich ist der, der Dinge tut, die Ihn glücklich machen……

Unter diesem Aspekt legte ich 2014 mit der Ausbildung zum staatl. geprüften Tennis-Instructor und zum staatl. geprüften Tennis-Lehrer (in Ausbildung) die Weichen für meine nebenberufliche Selbständigkeit! Hierbei schließt sich für mich der Kreis für die im Jahr 2000 durch einen Unfall abgebrochene HS-Ausbildung in den Fächern M, LE, REL.  Der Focus liegt auf dem Umgang bzw. der Zusammenarbeit mit, vor allem, Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen in Kombination mit sportlicher Betätigung und der Freude an gruppendynamischen Prozessen und sozialem Miteinander!

  • GAME … Bei Kindern im Alter zwischen 5 und 8 liegt der Fokus auf Spaß, Koordination und Ballgewöhnung, das gilt auch für die fortgeschrittenen Kinder dieses Alters, die “schon spielen können”. Jede Übung, mit oder ohne Ball, trainiert Geschicklichkeit und bringt die Kinder in der motorischen Entwicklung voran. Das was sie in diesem Alter an Bewegungserfahrungen machen, hilft ihnen nicht nur im Tennis oder Sport, sondern ihr ganzes Leben auch im Alltag. Kindgerechte Übungen die Spaß machen schulen auch nebenbei die Reaktions-, Orientierungs-, Differenzierungs-, Kopplungs-, Anpassungs- und vor allem Gleichgewichtsfähigkeit!

  • SET… Bei älteren Kindern bzw. Jugendlichen schaltet sich immer mehr der Kopf dazu und der kognitive Anteil des Lernens nimmt zu. In dieser Phase ist das Hauptaugenmerk eine gute körperliche und vor allem schlagtechnische Ausbildung. Die Bandbreite reicht vom Hobby-Spieler über Meisterschaft-Spieler bis hin zum Turnier-Tennis.

  • MATCH…Man kann keinen perfekten Spieler “programmieren”, aber man kann die Möglichkeiten eines jeden Einzelnen von uns optimieren! Darüber hinaus sehnen wir uns vor allem im Erwachsenen-Alter alle nach körperlichem Ausgleich, dem Messen mit anderen und dem sozialen Miteinander.